Informationen zu allen nötigen Versicherungen folgen in Kürze

 

Rechtliche Grundlagen – CE Kennzeichnung

 

Für die Zulassung eines Hausbootes zu Wohnzwecken sind in Deutschland die Bundesländer zuständig. Eine einheitliche Regelung existiert bisher nicht und so kann jedes Bundesland anders mit diesem Thema verfahren. Während es in Hamburg sehr klare Regeln für die Beantragung eines Liegeplatzes bzw. einer entsprechenden Genehmigung zum Betrieb eines Wohnschiffes gibt, sind die Behörden in anderen Teilen der Republik bei diesem Thema noch zurückhaltend und machen es Hausbootbesitzern vielerorts noch schwer. Oft spielen bei den zuständigen Ämtern dort Unkenntnis, Desinteresse, und ähnliche Faktoren eine Rolle und führen nicht selten zu Ablehnungen.

 

Für die sogenannte Konformitätserklärung werden alle Boote in 4 CE-Entwurfskategorien eingeteilt, die sich nach der Wellenhöhe und Windstärke in den verschiedenen Fahrgebieten unterscheiden.

 

Kategorie A: Hochsee, Langfahrten mit Windstärken über 8 Bft. (Beaufort) und     Wellenhöhen über 4 Meter.

 

Kategorie B: Außerhalb der Küstengewässer, Fahrten mit max 8 Bft. und 4 Meter Wellenhöhe.

 

Kategorie C: Küstennahe Gewässer, Buchten, Flussmündungen, max 6 Bft. und 2 Meter Wellenhöhe.

 

Kategorie D: Geschützte küstennahe Gewässer, Flüsse, Seen, Boddengewässer, max 4 Bft. und 0,3 – 0,5 Meter Wellenhöhe.

 

Maßgeblich für die Kategorie sind die Bereiche Stabilität, Festigkeit, sowie Brandschutz, Schwimmfähigkeit, Dichtheit, und Sinksicherheit. Alle Bauteile wie auch Luken, Fenster, Türen

und Öffnungen in den Schwimmkörpern nach außen müssen diesen Anforderungen genügen.

 

Bei allen Mare-Wohnschiffen steht zwar das Wohnen auf dem Wasser im Focus, dennoch und gerade weil wir den bekannten Genehmigungs-Dschungel im Sinne des Kunden umgehen wollen, werden alle Wohnschiffe als zertifizierte „Sportboote“ in renommierten Schiffbauunternehmen gefertigt, die über eine Zulassung des Germanischen Lloyd verfügen und für jedes neu gebaute Wohnschiff eine Konformitätserklärung erstellen.  Mare-Wohnschiffe können Sie in den Längen 8-24 Meter bestellen und individuell nach Ihren Wünsche ausbauen lassen. Fantasie und Innovation sind hier keine Grenzen gesetzt. Immer aber haben Sie als Kunde die Garantie ein Sportboot zu bekommen, für das Sie keine Baugenehmigung brauchen, kein Grundstück erwerben müssen, noch Grundsteuer zu entrichten haben. Fragen Sie in dem Hafen oder der Marina Ihrer Wahl nach einem Platz mit den passenden Maßen und freuen Sie sich über Ihren Liegeplatz zum Wohnen in der ersten Reihe mit einer Lage, um die Sie jeder Villenbesitzer beneiden wird. Danach beantragen Sie nur noch ein amtliches Kennzeichen, ähnlich wie Pkw-Nummernschild beim zuständigen Wasser- Schiffahrtsamt (WSA). Solange Ihr Wohnschiff nur im Hafen liegt und nicht gefahren wird, benötigen Sie gar kein Kennzeichen. Mit einem Mare Wohnschiff der Entwurfskategorie D (Binnengewässer) oder C (Küstengewässer) kann dieser Traum Wirklichkeit werden.

Kontaktieren Sie uns!

 

info@wohnschiffe.com

mobil: 0176 - 999 897 31

tel: 030 - 449 57 87

Adresse

 

Fehrbelliner Straße. 39

10119 Berlin

Deutschland

Wir akzeptieren
Show More

 

© 2019 Mare Wohnschiffe. Alle Rechte vorbehalten!

 

Das unerlaubte Kopieren, Vervielfältigen oder Weiterverwenden des Bildmaterials oder der Texte dieser Webseiten ist nicht gestattet und wird strafrechtlich geahndet! Alle Bilder und Fotos sind unsichtbar (digital) signiert. Illegal kopierte oder retouschierte Bilder werden durch eine Trackingsoftware geortet und zur Anzeige gebracht! Für Links anderer Anbieter, die auf unsere Webseiten verweisen, übernehmen wir keine Haftung.